Cottbus Stadthalle

Die Stadthalle von Cottbus wurde im Oktober 1975 eingeweiht. Die cottbuser Stadthalle verfügt über 1523 Plätze und kann bis durch andere Bestuhlung auf 2017 Plätze erweitert werden. Im jahr 2001 wurde die Stadthalle in Cottbus umfassend modernisiert.

Cottbus das Tor zum Spreewald in der Lausitz

Die Stadt Cottbus ist die zweitgrößte Stadt im Land Brandenburg. Die erste Erwähnung der Stadt erfolgte im Jahr 1156. Cottbus verlor im Jahr den Status einer Großstadt, da die Einwohnerzahl unter 100.000 fiel. 1989 hatte Cottbus mit fast 130.00 die meisten Einwohner. Der Spreewald lieht vor der Tür. Die Stadt Burg ist nur gut 20 km entfernt, wo man eine Spreewaldtour starten kann. Die Stadthalle ist neben dem Theater das kulturelle Zentrum von Cottbus, wo viele Veranstaltungen von

Unterhaltung bis Sport statt finden.

Die Frontseite der Stadthalle von Cottbus

stadthalle von cottbus

Im Vordergrund der cottbuser Stadthalle ist der Springbrunnen zu sehen.

die stadthalle von cottbus und die spree galerie

Im Hintergrund von der Stadthalle Cottbus sieht man die Spreegalerie mit dem Lindner Congress Hotel

Blechen Carré Cottbus zum Altmarkt von Cottbus